Rügen

Sonnenuntergang Nordstrand Rügen

Rügen ist Deutschlands größte Insel und eines der beliebtesten Reiseziele nicht nur in Mecklenburg-Vorpommern. Rund ein Viertel aller Feriengäste des Bundeslandes zieht es direkt auf die Insel, die mit einer großartigen Vielfalt aufwarten kann und Gäste immer wieder aufs Neue fasziniert.

Die Insel Rügen mit seiner Fläche von rund 926 Quadratkilometern ist zu allen Jahreszeiten ein tolles Reiseziel. Wie unschwer zu erraten ist, sind es aber die Sommermonate, die besonders beliebt sind. Das ist bei den herrlichen Stränden, allen voran der Nordstrand zwischen Putgarten und Dranske, am Tromper und Prorer Wiek und im Südosten der Insel zwischen Sellin und Thiessow nicht weiter verwunderlich. Zu den sicherlich schönsten Stränden von Rügen gehört zweifellos der mehr als zehn Kilometer lange, feinsandige Strand der Schaabe zwischen Glowe und Breege-Juliusruh. Wassersport ist allerorten möglich, ob Sie sich nun für die offene Ostsee oder die zahlreichen Boddengewässer entscheiden, die für Rügen so typisch sind.

Blick von der KreideküsteAber nicht nur Wassersportfreunde kommen auf Deutschlands größter Insel auf ihre Kosten. Wandern und Radfahren sind hier ein Genuss. Bei Touren durch die reizvolle, manchmal herbe Landschaft ändert sich das Bild ständig. Weite Wiesen und Felder, versteckte Weiher, herrliche Alleen mit ihren alten Baumbeständen und prächtige Buchenwälder wechseln sich ab. Dabei bietet sich vielfach auch ein Blick auf die offenen Wasserflächen von Bodden und Ostsee. Ein Wandergebiet par excellence ist der Nationalpark Jasmund zwischen Sassnitz und Lohme. Dichte Buchenwälder erstrecken sich bis an die wildromantische Kreideküste mit Königstuhl und Stubbenkammer, dem unvergleichlichen Wahrzeichen Rügens. An einigen Stellen können Sie über angebrachte Stege und Treppen an den Strand gelangen, wobei die Warnhinweise nicht außer acht gelassen werden sollten. Nicht minder reizvoll ist der Höhenzug der Granitz im Südosten der Insel, auf dessen höchster Erhebung das vielbesuchte Jagdschloss Granitz steht. Vom Turm des Schlosses bietet sich ein fantastischer Blick auf Binz und die Halbinsel Mönchgut.

Kirche AltenkirchenNeben toller landschaftlicher Reize hat die Insel zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Kulturgüter zu bieten, die es bei einem Aufenthalt auf Rügen zu entdecken gilt. Als eine der schönsten Städte der Insel gilt Putbus, das durch sein einzigartiges, klassizistisches Stadtbild begeistert. Kaum weniger reizvoll sind Bäderorte wie Sassnitz, Binz, Sellin oder Göhren. Hier erstrahlen zahlreiche Hotels und Villen der verspielten Bäderarchitektur in neuem Glanz. Zu den touristischen Attraktionen  Rügens ist sicher auch der „Rasende Roland“ zu zählen. Die Schmalspurbahn verbindet Putbus mit dem Seebad Göhren und hat eine Länge von etwa 24 Kilometern. Aber was wäre eine Rügenreise, ohne das Kap Arkona besucht zu haben. Neben den markanten Leuchttürmen ist das nahegelegene Fischerdörfchen Vitt mit seinen reetgedeckten Häusern einen Ausflug wert. Dies sind nur einige Beispiele, die es auf Rügen zu entdecken gilt und einen Besuch lohnenswert machen. Mehr dazu erfahren Sie auf den Seiten der einzelnen Städte und Gemeinden.

Ein Urlaub auf Rügen garantiert Ihnen zu allen Jahreszeiten erholsame wie abwechslungsreiche Tage. Ganz nach persönlichen Vorstellungen werden Sie dabei ihre bevorzugte Unterkunft finden. Und die Auswahl ist riesig und reicht vom exklusiven Schloss- oder Strandhotel über romantische Pensionen bis hin zu gemütlichen Ferienhäusern und -wohnungen. Auf den weiteren Seiten werden Ihnen die einzelnen Ferienorte Rügens und die vielfältigen Übernachtungsangebote ausführlich vorgestellt.