Zwischen Fachwerkromantik und Weinbergen

Eine der schönsten Regionen Frankreichs ist das Elsass im Nordosten des Landes. Zwischen dem Hauptkamm der Vogesen im Westen und dem Rhein im Osten liegen zauberhafte Orte und malerische Burgen in reizvoller Umgebung. Beim Elsass Radfahren lernt man die schönsten Ecken der Region am Besten kennen.

Als Ausgangspunkt für eine Radtour durch das Elsass bietet sich Strasbourg geradezu an. Bevor es richtig los geht, muss man sich in der Europahauptstadt unbedingt umsehen. In der historischen Altstadt gibt es zahllose romantische Winkel. Vor allem das alte Gerberviertel mit seinen verwinkelten Gässchen am Ufer der Ill darf nicht fehlen. Weitere Highlights sind das Straßburger Münster, eine der prächtigsten Kirchenbauten überhaupt und der von prachtvollen Fachwerkhäusern gesäumte Münsterplatz. In südlicher Richtung wird Straßburg verlassen und es geht zunächst durch eine stille Moor– und Riedlandschaft.

Bevor es richtig in die hügeligen Vorvogesen mit seinen sanften Weinbergen geht, steht mit Colmar ein weiteres städtebauliches Kleinod an. Im mittelalterlichen Stadtzentrum wechseln sich enge Gassen und romantische Plätze ab und dazwischen stehen wunderschöne Fachwerkhäuser. Danach geht es beim Elsass Radfahren hinein in die Weinregion und die meisten der Steigungen sind problemlos zu meistern. Besucht werden dabei so beschauliche und blumengeschmückte Fachwerkdörfer wie Turckheim, Eguisheim und vor allem Riquewihr. Ein weiteres Kleinod ist das mittelalterliche Obernai. In der von einer Stadtmauer umgebenen Altstadt verzaubern die liebevoll restaurierten Fachwerkhäuser. Bei einer Tour durch das Elsass darf auch der Genuss nicht zu kurz kommen. Bei den Winzern der Region lohnt sich für eine kleine Weinverkostung durchaus ein Stopp. Auch Elsässer Spezialitäten wie Gugelhupf, Flammkuchen oder „Baeckeoffe“ sind mehr als eine Versuchung wert.

Sehenswerte Städte und romantische Fachwerkdörfer, umgeben von Weinbergen, dazu kulinarische Genüsse und edle Tropfen machen Elsass Radfahren zu einem unvergesslichen Erlebnis. Das Terrain eignet sich dabei für Familien mit Kindern, aber auch ambitionierte Radler kommen hier auf ihre Kosten.